Mehrbenutzerumgebung DB korrupt nach 10 min bis 4 h
Mario Nestelberger
Gesendet: 03.09.19 07:41
Betreff: RE: Mein Senf zur der Thematik


Member

Beiträge: 37
25
Hallo Wolgang,

habe das ein wenig überlesen ....

20 Jahre sinds bei mir auch, nur nicht annähernd 900 Arbeitsplätze.

Hatte jetzt die letzten Tage keine Vorfälle mehr. Dass speziell Netzwerkproble seit Win10 auch allgemein zugenommen haben ist denke ich nicht nur subjektiv. Ich hatte bis jetzt maximal einen AUsfall ingesamt pro Jahr, der nicht erklärbar war, der Rest waren meist NAS, wo die Fehler schon mit einem Dauerping über eine Stunde erklärbar waren.

Diese eine meine Hauptanwendung ist erstens vom Backend relativ klein (max 150 MB, meist nicht merh wie 50), keine temp. Tabellen, wenige Schreibzugriffe, etc. (ich will jetzt nicht schreiben sauber programmiert, dafür arbeite ich schon zu lange daran

Ich betreibe nur ein Programm mit einem SQL Sever, ich teile deine Meinung voll und ganz, und der ganze Aufwand drum herum wäre zumindest zu dem Preis den ich meinen Kunden biete nicht machbar.

Trotzdem, plump gesagt, seit einem Jahr ists echt ein wenig mühsam.

lg
Mario
Top of the page Bottom of the page