Mehrbenutzerumgebung DB korrupt nach 10 min bis 4 h
Karl Donaubauer
Gesendet: 14.08.18 23:01
Betreff: RE: Mehrbenutzerumgebung DB korrupt nach 10 min bis 4 h



Elite Veteran

Beiträge: 727
50010010025
Ort: Wien
Hallo, Dirk!

Da in deiner Beschreibung die auftretenden Fehlermeldung(en) bzw. -symptome und die involvierten Betriebssysteme fehlen, kann man nur raten. Ich versuch's mal:

Die häufigste Ursache für Access-Dateikorruptionen in den letzten Monaten ist ein Windows10-Update von Mai, das scheinbar ein - vor Jahren schon mal da gewesenes Problem - mit dem Caching von Windows (Oplocks) erneut aktiviert hat. Dadurch gingen und gehen derzeit noch immer unzählige Access-Datenbanken weltweit kaputt.

Microsoft sucht seit Monaten nach dem genauen Fehlerauslöser und einem richtigen Fix. Bis dahin hilft nur das Ausschalten des Cachings in der Registry sicher. Die Workaround-Beschreibung gibt es z.B. hier: https://support.office.com/en-us/article/access-reports-that-databas...


-----
Servus
Karl
*********
Internationale Access-Konferenz: http://AccessDevCon.com
Access-Entwickler-Konferenz: https://www.donkarl.com/?aek
Top of the page Bottom of the page