Pass Through Acc03 auf MS SQL 2005
PeterDoering
Gesendet: 04.07.11 18:29
Betreff: RE: Pass Through Acc03 auf MS SQL 2005



Extreme Veteran

Beiträge: 369
1001001002525
Hallo,

Rene - 02.07.11 21:55
In dem Dataset eines Reporting Services habe ich sinngemäß folgenden SQL

select Namefeld
into #meine_Temp
from meine_Tabelle
where Feldx='x'

select count (*) from #meine_Temp

Liefert mir auch ein Ergebnis,
auch wenn ich die Sache im Management Studio als Abfrage laufen lasse.

Jetzt mit copy+paste in eine Pass Through von Access, da klappt die Abfrage nicht,
bekomme die Fehlermeldung daß er #meine_Temp nicht kennt.


#Tabelle ist nur innerhalb der erstellenden Session sichtbar. ##Tabelle ist global sichtbar. Siehe auch http://sqlfaq.de/blog/?p=74.

Jeder PT-Zugriff aus Access auf den SQL Server erfolgt in einer eigenen Session. Du kannst das umgehen, indem du alle Statements in das gleiche PT-Statement packst und auf einmal ausfuehrst. Das waere gleichbedeutend damit, per VBA eine DAO oder ADO-Session zu erstellen, die Kommandos abzuarbeiten und erst nach dem letzten Kommando die Session zu vernichten.

Wenn Dialog dazwischen liegt, wird das wohl nix.


Hintergrund: Das SQL-Ergebnis eines Datasets im RS soll mit Access weiterverarbeitet werden.
Über eine PT soll das Ergebnis in Acc weggeschrieben werden und hier lustig weiter drauf los editieren.
Geht sowas auch über Integration Services? Den SQL-Ausdruck kann ich ja auch in IS pasten und mir das
Ergebnis in Access schieben lassen. Nur müßte ich über Access das Ereignis des Auslagerns
auf dem SQL Server in Access ansteuern und dann noch user gesteuert?


Am einfachsten wird wohl sein, stattdessen eine permanente Tabelle zu verwenden und die UserID des ausfuehrenden Benutzers einzufuegen. Loesch vor Verwendung alles mit dieser UserID.

Gruss - Peter
Top of the page Bottom of the page