Tabellenerstellung/Datenmodell neue DB
Olaf
Gesendet: 28.02.18 08:45
Betreff: RE: Tabellenerstellung/Datenmodell neue DB


New user

Beitr├Ąge: 4

Hallo Stefan

erstmal vielen Dank für deine Antwort

Mit dem Stammtisch ist eine gute Idee. Hab auch mal geschaut wo in meiner Nähe Hameln/Hannover einer ist und bin fündig geworden.
Ich wollte aber noch mal kurz auf mein verdehtes ;-) Problem eingehen um es nicht so abgeschnitten hier stehen zu lassen.

Die ganze Datenbank soll ein Wachbuch für die Betriebs-und Tunnelzentrale Hannover (NLStbV) werden.
Somit brauche ich im weiteren die Verbindungen Orga / Funktion / Telefonnumern / Mitarbeiter in weiteren Auswertungen.

 

  1. 1 Person kann x Funktionen haben, bei y Organisationen sein und hat z Telefonnummern?

    Beispiel 1: Es gibt dem Leiter der Autobahnmeisterei (eigene Telfonnummer / eigene Funkton)
                Der Leiter ist aber auch Sicherheitsbeauftragter des/der Tunnel. (weitere Funktion/u.U. eigene Telefonnummer)
                Das ganze dann auch mit Fest/Mobil/Fax usw.

    Beispiel 2: Auf der Meisterei gibt es einen Tunnelwart (eigene Funktion / eigene Telefonnummer)
                    Der Tunnelwart kann aber auch einer von den Tunnelüberwachern sein.
                   (eigene Funktion die von mehreren PErsonen belegt ist mit eigener Telefonnummer)

    usw. usw. usw.

  2. Gruppenbildung - habe ich im Bereich der Organisation zur Funktion

    Beispiel 1: In einer Meisterei gibt es einen Leiter. Diese Funktion ist - um sie personalisieren zu können - an die Meisterei gebunden.

    so schlimmer geht immer!!!!!!!!

    Besipiel 2: In einer Meisterei kann es einen Tunnelwart geben - diese Funktion ist an die Meisterei gebunden.
                    Der Tunnelwart kann aber für mehrere Tunnel zuständig sein. Auch für Tunnel die in der Verantwortung anderer Meistereien liegen,
                    da es hier -aus z.B. Kostengründen - kein eigenen Tunnelwart gibt. (Tunnelwart ist die "Elektrotechnische Fachkraft")

    usw. usw. usw.

  3. Um gleich weitere Gedanken an "profesionelle Software" für Wachbücher - zu Verwerfen -----

    Wir müssen zwar allles Mögliche dokumentieren - tun dies aber bislang auf Kladde. Somit is ein Störungs / Betriebsmanagement nur bedingt
    (z.B. Bearbeitung von Störungen mit Informationsweitergabe/abgleich) sehr fehleranfällig.

    Geld ist knapp - Zeit bei unseren Qracle DB-Admins auch - und komme ich dann mit meinen "verdrehten Beispielen" :laugh:
    (tolles Wort und es trifft zu 100% zu) kannst du dir den Rest denken.

    Drum zum Schluß nochmal vielen Dank, dass du überhaupt mal drüber geschaut hast.

    Winterliche (-12°C) Grüße
    Olaf



Top of the page Bottom of the page