Tabellenerstellung/Datenmodell neue DB
StefanWirrer
Gesendet: 26.02.18 13:33
Betreff: RE: Tabellenerstellung/Datenmodell neue DB


Veteran

Beiträge: 233
10010025
Ort: München
Hallo Olaf,
Ich muß zugeben, dass meine Anfrage etwas rudimentär war. Darum Hier ein weiterer Versuch mein Problem darzustellen.

Daten die zu verarbeiten sind:

  1. Organisationen
  2. Funktionen
  3. Mitarbeiter
  4. Tel / Fax-Nr (Kontakte)
  5. Tunnel

Zusammenhang der Daten:

  1. In den Organisationen sind div. Funktionen angesiedelt (1:n)
    Funktionen können in mehrern Organisationen vorkommen (1:n)

    Zusammenhang (m:n)

  2. Den Funktionen der Organisationen können 1....n Mitarbeiter zugeordnet werden (1:n)
    Ein Mitarbeiter kann 1....n Funktionen zugeordnet werden (1:n)

    Zusammenhang (m:n)

  3. Die Kombination Organisation-Funktion hat 1....n Kontaktnummern (1:n)
    Eine Kontaktnummer kann aber auch 1...n Kombinationen aus Organisation- Funktionen zugeordent werden (selten aber möglich) (1:n)

    Zusammenhang (m:n)

    Zusatzinfo: Die Nummer soll der Funktion der Organisation zugeordnet werden, da die Mitarbeiter die die Funktion besetzen wechseln können. Die Funktion bleibt aber.
    Der Kontaktstandort ist eine Zusatzinformation zur Nummer die möglich ist aber nicht zwingend.

  4. Ein Organisation ist für 1...n Tunnel zuständig (1:n)
    Für einen Tunnel können mehrere Organisationen zuständig sein (1:n)

    Zusammenhang (m:n)

  5. In einem Tunnel gibt es 1...n Funktionen (1:n)
    Eine Funktion kann es in 1...n Tunneln geben (1:n)

    Zusammenhang (m:n)

    Zusatzinfo: Die Funktionen in den Tunneln sind nicht mit Mitarbeitern besetzt

  6. Die Funktion des Tunnel hat 1...n Kontaktnummern (1:n)
    Eine Kontaktnummer kann 1...n Funktionen im Tunnel zugeordent werden (1:n)

Alles ganz einfach - oder?

Als Anhang mein jetziger Aufbau.

Da es das ertse mal für mich ist, dass ich (für mich) so ein komplexes Thema

bearbeite sind natürlich unsicherheiten da. Vorallem da ich in meinen Aufbau unter anderem von einer m:n Tabelle zur nächsten m:n Tabelle gehe.

Hier bin ich mir überhaupt nicht siecher ob das so OK ist.

Für ein paar Infos hierzu wäre ich dankbar.

Mfg

Olaf


ich hab am Freitag nur mal schnell über den Anhang geschaut ... könnte mit deiner Vorgane übereinstimmen ;-)
Die Frage ist aber, ob das wirklich so verdreht sein muss?
1 Person kann x Funktionen haben, bei y Organisationen sein und hat z Telefonnummern?
Das wäre so mein Rückschluss.
Falls es wirklich so ist, dann könnte eine Excel-Liste leichter zu verwalten sein ...
Evtl. kann man Funktion/Org, ... Gruppen bilden um das Modell einfacher zu machen. Ohne Originaldaten ist das schwierig zu beurteilen ... mit Originaldaten wird's vermutlich sehr zeitintensiv ;-) So nebenbei geht das dann sicherlich nicht mehr.
Falls du in der Nähe eines Access-Stammtisches bist, kannst du da vor Ort mal dein Problem ansprechen (Siehe FAQ - Links, bei Donkarl.com).

-----
Grüße aus München
Stefan
Top of the page Bottom of the page