Darf man Access-Anwendungen verkaufen?
Karl Donaubauer
Gesendet: 22.08.12 10:19
Betreff: RE: Darf man Access-Anwendungen verkaufen?



Elite Veteran

Beiträge: 791
500100100252525
Ort: Wien
Hallo, Bernd!

Bernd Mitterer - 22.08.12
Ich habe eine Access-Anwendung für Krankenhäuser zusammengebaut und auch in meiner eigenen Klinik erfolgreich getestet.

Jetzt würde ich gerne, nach dem das Interesse von anderen Kliniken sehr groß ist, diese Anwendung verkaufen. Mache ich mich dann gegenüber Microsoft strafbar?

Mehrere Anfragen zum Thema Urheberrecht an Microsoft direkt verliefen ergebnislos. Hat hier jemand Erfahrung zum Thema Urheberrecht im Kontext zu Access?

Kurze Antwort auf deinen Betreff: Joo

Lange Antwort:

Man muss unterscheiden zwischen der (selbst entwickelten) Anwendung/Datenbank (mdb/accdb/mde etc.) und Access als "Wirtanwendung". Deine selbst entwickelten Datenbanken sind dein geistiges Eigentum (falls das mit deiner Klinik so abgestimmt ist) und du kannst sie vertreiben wie du auch ein doc oder xls weiterverkaufen kannst.

Damit deine Kunden die Anwendung betreiben können, benötigen sie entweder eine Vollversion von Access, die sie sich halt kaufen müssen. Wenn die Kunden kein Access haben oder kaufen wollen, kannst du deine Anwendung gemeinsam mit der Access-Runtime ausliefern (s. http://www.donkarl.com?FAQ1.3). Die Runtime war bis Access 2003 kostenpflichtig, d.h. der Entwickler musste eine spezielle Access-Entwicklerversion von MS kaufen und hatte dann das Recht, seine eigenen Anwendungen gemeinsam mit der Runtime auszuliefern. Ab Access 2007 ist die Runtime kostenlos. (Link s. http://www.donkarl.com?FAQ9.1)

Es gibt aber immer noch so manche Installationsprobleme mit der Runtime. Daher sage ich den meisten meiner Kunden, dass sie sich besser ein Office Pro samt Access kaufen sollen, um meine Access-Anwendungen zu betreiben. Die Runtime setze ich nur in "Notfällen" ein.

-----
Servus
Karl
*********
Access News: https://youtu.be/XMOHBSudo-U
Access-Entwickler-Konferenz: https://www.donkarl.com/?aek
Top of the page Bottom of the page