Ausgabe mit Transfertext erzeugt manchmal Filelänge=0
Greiff
Gesendet: 05.05.17 16:25
Betreff: Ausgabe mit Transfertext erzeugt manchmal Filelänge=0


Veteran

Beiträge: 224
100100
Ort: Badendorf
Hallo,
Ich gebe in regelmäßigen Abständen auf ein Netzlaufwerk ca. 100 html Files mit folgendem Kommando aus.

DoCmd.TransferText acExportHTML, , "DokuOutFehlendeExport", Directory & rst!Index & ".html"
Das funktioniert in der Regel auch problemlos, aber alle paar Tage werden statt der normalen Dateien mit etwa 1000Bytes, Dateien mit 0 Bytes ausgegeben, danach wieder richtig oder auch weiter falsch.
Der Dateiname wird auch bei falser Dateilänge immer richtig ausgegeben.

Da das ganze nicht reproduzierbar ist, (wenn ich den Job erneut starte, werden die vorher falsch ausgegebenen Dateien wieder richtig geschrieben) finde ich keinen Ansatz, um das Problem zu lösen.

Folgende Beobachtungen habe ich bisher gemacht:
1) wenn ich im Explorer verfolge, wie die Dateien angelegt werden, stehen zuerst 1 oder 2 Dateien mit Filelänge=0 da und werden etwa 1sec später mit der richtigen Filelänge angezeigt.

2) wenn ich das Ganze im Taskmanager untersuche (die Ausgabe erfolgt über ein shell Kommando, welches die exportierende Datenbank aufruft), sehe ich manchmal bis zu 10 Instanzen von msaccess, es sollten aber max 2 sein, nämlich die Ursprungsdatenbank plus die exportierende Datenbank.

Meine Vermutungen bisher:
a) Es hängt irgendwie mit dem Abbruch der msaccess Prozesse zusammen. Es gibt aber keine systematischen Fehlermeldungen. Manchmal hat es aber unspezifische gegeben (keine Fehlernummer, msaccess kennt den Fehler nicht)
b) Außerdem ist es so, dass der Dateiname richtig erzeugt wird, aber die zu exportierende Abfrage enthält evtl keine Werte (was ich nicht reproduzieren kann)

Ich hoffe, dass jemand eine Idee hat
danke schon einmal
Rudolf
Top of the page Bottom of the page