Inventurliste
Karl Donaubauer
Gesendet: 29.12.11 17:19
Betreff: RE: Inventurliste



Elite Veteran

Beiträge: 727
50010010025
Ort: Wien
vanTom - 29.12.11
...
mit einem Programm arbeitet das Samsurion heisst und auf die Runtime 2010 aufbaut.

Es sind ein Server (WInXP SP3 und allen Updates) und 4 Rechner (2x WinXP SP3, 2x Win7 mit allen Updates) in einem Netzwerk die auf die Datenbank zugreifen. (und das schonmal grundsätzlich sehr langsam) Alle Rechner arbeiten mit Office 2003 Prof. mit allen SP´s.
Wie mir gesagt wurde, arbeitet das ganze nur über eine Freigabe der Datenbank.!?

Ich weiß nicht, was dein letzter Satz mit der "Freigabe" bedeuten mag, aber wenn bei den paar Rechnern schon alles "sehr langsam" ist und Netz und RAM-Ausrüstungen gut sind, solltest du mal den SW-Hersteller auf die Performance ansprechen.

...
Weil alles so langsam war, habe ich das Programm auf einer der neuen Maschinen (Win7 PC)installiert (bei unserer Chefsekretärin) damit sie schneller arbeiten konnte (Bildaufbau zwischen 2 und 12 sek.)

Nun ist mal wieder die Inventur angesagt und wir drucken uns jedes Jahr die InventurListen mit einer Autoexec aus.
Dieses Jahr haben wir aber Probleme damit.

Ich vermute, das diese Exe nun auf die alte Datei zugreift, weil der Pfad ja noch der alte ist.
Ich brauche aber diese Liste aus unserer neuen MDB.

Wie kann ich diese Autoexec (Inventurliste.mdb) so ändern, das wir wieder die aktuellen Daten bekommen bzw. wo kann ich diesen Pfad ändern.
...

Was genau meinst du mit "Autoexec"? Eine Batch-Datei? Oder ein Makro namens "Autoexec" in dieser "Inventurliste.mdb"?
Hast du Zugriff auf die Objekte dieser Datei? (s.a. http://www.donkarl.com?FAQ1.7)
Falls ja, dann mit welcher Access-Version?
Je nachdem kannst du dir im Datenbankfenster (bis A03) oder im Navigationsbereich (nach A03) die Tabellen ansehen. Die meisten Tabellen werden mit einem Pfeil-Symbol als verknüpft gekennzeichnet sein. Das funktioniert ähnlich wie eine Verknüpfung in Windows. Wenn du den Mauszeiger über einen Tabellennamen platzierst, dann zeigt dir eine Quickinfo den Pfad der Datenbank, in der die Tabelle physisch liegt.

Es gibt ein eingebautes Tool in Access, um die Tabellenverknüpfungen zu aktualisieren. Das erreichst du z.B. in A03 über den Menüpunkt Extras - Datenbank-Dienstprogramme - Tabellenverknüpfungsmanager... In A10 sollte sich der Eintrag im Kontextmenü finden, wenn du einen Rechtsklick auf einen Tabellennamen machst.

Der Manager erklärt sich dann weitgehend von selbst.

-----
Servus
Karl
*********
Internationale Access-Konferenz: http://AccessDevCon.com
Access-Entwickler-Konferenz: https://www.donkarl.com/?aek
Top of the page Bottom of the page