jro.CompactDatabase (ADO) löscht Tabellen
sks
Gesendet: 17.01.19 20:12
Betreff: RE: jro.CompactDatabase (ADO) löscht Tabellen


Regular

Beiträge: 69
2525
Grundsätzlich stimme ich der Einschätzung zu, dass MS nicht für die ausgelaufene Unterstützung von Access 97 "belangt" oder kritisiert werden kann und darf. Wer heute noch das 97er Format verwendet (oder das 03 er), der trägt selbst Verantwortung für sein Handeln.

Das Trauerspiel ist aber, dass MS überwiegend in Bereichen murkst, aus denen es sich nicht aus der Verantwortung stehlen kann. Ein noch größeres Trauerspiel ist der erhebliche (kostenfrei zu erbringende) Supportaufwand für Dritte, der mit diesem Murks verursacht wird.

Ein gravierendes Beispiel dafür ist das Datenbank-Crash Desaster, ein anderes Beispiel sind die vorinstallierten "Microsoft Office Desktop Apps" die den Betrieb einer aktuellen Access 32 bit Anwendung nicht mehr zulassen, wenn interne (oder eigene) Funktionen genutzt werden (z.B. nz oder dlookup bzw. deren selbstgeschriebene Ersatzfunktionen).

Genauso ist es ein Unding, dass eine 64 bit Office-Professional 2019 Installation auf eine bereits vorhandene 32 bit Access Runtime 2010 erlaubt ist. Mit dem Ergebnis dass eine vorher lauffähige 32 bit Access Anwendung damit unbrauchbar wird.

Für mich ist es ein schlechter Witz, wenn ein Hersteller seine eigenen Produkte (hier Access 32 bit) mit anderen eigenen Produkten ("Microsoft Office Desktop Apps" oder "Office Professional 64 bit") unbrauchbar macht.

Da läuft so einiges ziemlich schief derzeit bei Microsoft.

Edited by sks 17.01.19 19:56
Top of the page Bottom of the page