Access in Region Russland
Karl Donaubauer
Gesendet: 15.05.18 10:03
Betreff: RE: Access in Region Russland



Elite Veteran

Beiträge: 681
500100252525
Ort: Wien
Hallo!

MikeMike - 15.05.18
Ich habe eine Datenbank kreiert, die perfekt funktioniert auf meinem Computer in der Schweiz. Meine Office-Sprache ist Deutsch. Auch im Office in Englisch funktioniert diese einwandfrei.

Nun bin ich in Kirgisien, wo eine russische Version von Office installiert ist. Allerdings scheint es so als würden nun viele Teile der Datenbank nicht mehr funktionieren und diverse Fehlermeldungen poppen auf. Die Hauptfehlermeldung ist (Übersetzung aus Google-Translator):

...OLE-Server oder ActiveX-Steuerelement ist ein Fehler aufgetreten...


Was du da bekommst, ist eine der üblichen Fehlermeldungen, wenn man mit einer "zu deutschen" Access-Anwendung in eine andere Codepage-Gegend gerät. Ein paar Hinweise dazu habe ich in http://www.donkarl.com?FAQ1.19 gesammelt.

Ein weiterer üblicher Stolperstein, der gerne deine Fehlermeldung produziert, sind Umlaute oder scharfe s = ß irgendwo in der Datenbank. Das kommt z.B. im deutschen Access schon durch die standardmäßigen Bezeichnung für Bereiche vor ("Berichtsfuß", "Formularfuß") oder wenn du irgendwo in Objekt-/Steuerelement-/Feldnamen oder im VBA-Code Umlaute verwendest. Ein deutscher Kollege hatte deinen Fehler in China sogar wegen eines Umlautes in einem Code-Kommentar (!).


-----
Servus
Karl
*********
Internationale Access-Konferenz: http://www.AccessDevCon.com
Access-Entwickler-Konferenz: http://www.donkarl.com/?aek
Top of the page Bottom of the page