Fehler 3035
sks
Gesendet: 26.11.16 08:48
Betreff: RE: Fehler 3035


Veteran

Beiträge: 126
10025
Hallo Wilo,

das geht mit MS Access Bordmitteln. Ich hänge dir eine Datenbank an, in der das beispielhaft umgesetzt ist.

Es gibt ein Formular mit einem Button, der die aktuellen Speicherwerte in die Statuszeile von MS Access schreibt (unten links angezeigt).

In meinen eigenen Anwendungen wird das immer beim Laden/Entladen eines Forms auf die aktuellen Werte aktualisiert. Dabei lässt sich beobachten, dass ein einmal geöffnetes Form nach dem Schließen nicht mehr alles frei gibt. Beim erneuten Öffnen des gleichen Forms wird aber nur die Differenz verbraucht, d.h. der im Speicher verbliebene Teil wird wiederverwendet.

Sobald etwa nur noch rund 400 - 500 MB verfügbar sind, fängt es an zu klemmen. Teilweise werden dann einfach Funktionen (Buttonklick) kommentarlos nicht mehr ausgeführt.

Das kann zu bösen Überraschungen führen, wenn kommentarlos beispielsweise ein Update-Query einfach unterschlagen wird (selbst erlebt). Deshalb habe ich eine Sperre eingebaut, die ab 500 MB Restspeicher zum Schließen überflüssiger Forms auffordert oder zum Neustart des Programms. Mit dem Neustart wird der komplette Speicher wieder auf die Anfangswerte geräumt.

Microsoft ist diese Problematik übrigens seit Februar 2012 bekannt. Zusammen mit dem Professional Support von MS konnte ich damals die Ursache der Störungen (durch Speichermangel verursachte Abstürze und Hänger) herausarbeiten. In der Folge dieser Erkenntnisse baue ich seitdem überall die Speicherverwaltung mit in MS Access Anwendungen ein.

mfg
Stephan Kraft

Edited by sks 26.11.16 08:05


Anhänge
----------------
Anhänge Test.zip (20KB - 16 downloads)
Top of the page Bottom of the page